Die Coop Pronto-Filiale am Bahnhof Nyon SBB ist der zweihundertste Coop Pronto-Verkaufspunkt, der mit dem DOOH-System von Neo Advertising ausgestattet wurde. Neben der symbolischen Bedeutung dieser Zahl, die nur einen weiteren Schritt in der Entwicklung von Neo Advertising darstellt, beeindruckt vor allem die Reichweite des Netzwerks «Coop Pronto TV». Mit 200 auf das gesamte Landesgebiet verteilten Verkaufspunkten und ebenso vielen Werbebildschirmen erreichen die Media-Screens von Neo Advertising wöchentlich über 1’600’000 Kunden. Eine Kommunikationslösung, die sich längst bewährt hat! Ein besonders gutes Beispiel hierfür ist der berühmte Backwaren-Konzern Hiestand, der die Verkaufszahlen für zwei seiner Spitzenprodukte dank der Kommunikation über die Werbebildschirme von Neo Advertising von 33 % auf 53 % steigern konnte.

Das Format Coop Pronto ist bei den Schweizer Verbrauchern ein voller Erfolg. Das junge Konzept umfasst heute über 260 Verkaufspunkte in der ganzen Schweiz, die im Zeichen des Slogans «Für das Schnelle und Frische» stehen, einem Synonym für Kundennähe sowie für eine grosse Auswahl an frischen Produkten, von Obst und Gemüse über Fleisch, bis zu vor Ort gebackenem Brot und anderen Backwaren. Die Studie «Convenience Schweiz 2010» hat die Rolle des Marktführers Coop Pronto in diesem stark wachsenden Segment bestätigt. Von den im Rahmen der Studie befragten Personen kannten 89 % das Konzept Coop Pronto und zwei Drittel der Befragten haben bereits in einer Coop Pronto-Filiale eingekauft. Bei der Hälfte handelte es sich um regelmässige Kunden.

Die Bildschirme von Neo Advertising decken 77 % der Coop Pronto-Verkaufspunkte ab und schonen das Budget. Somit sind sie die ideale Lösung zur taktischen Unterstützung herkömmlicher TV-, Presse- oder Anzeigenkampagnen, da sie den Werbekontakt dieser Medien verlängern und die Verbraucher während des ganzen Tages begleiten.