affichage extérieur

Der Genfer Spezialist für digitale Aussenwerbung kündigt an, ab sofort auch ins traditionelle Plakatgeschäft einzusteigen. Gleichzeitig will Neo Advertising die Marktpräsenz in der ganzen Schweiz markant erhöhen.

Das neue digitale und analoge Out-of-Home-Angebot ermöglicht einen massgeschneiderten Einsatz von elektronischen Werbeflächen und traditionellen Formaten, im Mix sorgfältig abgestimmt auf das Kundenbedürfnis. Da Neo Advertising inhouse über die Kernkompetenzen Technologie, Kreation und Marketing verfüge, sei das Unternehmen in der Lage, innovative Lösungen zu entwickeln, heisst es in einer Mitteilung. Und diese in der ganzen Schweiz anzubieten, sowohl für private und neu auch für öffentliche Kommunikationsräume.

Neo Advertising habe sich bisher als Spezialist für digitale Indoor-Werbung profiliert. Doch die Aufteilung in ein digitales und ein analoges Werbeuniversum sei überholt, so die Mitteilung weiter. Dies zeige der grosse Erfolg des Kombi-Angebots «Branding Zone» in den Einkaufszentren der Romandie, in Palexpo Genf und am Genfer Flughafen. Christian Vaglio-Giors, Mitbegründer und CEO, ist überzeugt: «In der Aussenwerbung ist das konvergente Kombi-Angebot klar die Zukunft. Unsere Firma ist bereit und entschlossen, auf dem Schweizer Werbemarkt eine wichtige Rolle zu spielen. Es braucht eine dritte Kraft, um das in der Schweiz seit Jahren herrschende Duopol in der Aussenwerbung aufzubrechen.»

Wachstumschancen sieht die Firma insbesondere im öffentlichen Bereich, wo das digitale Out-of-Home-Angebot zumeist noch ein Mauerblümchendasein fristet. Auf diesem Gebiet will Neo Advertising mit innovativen konvergenten Lösungen den Markt aufmischen.

Artikel in der Werbewoche.ch