Digital Signage gewinnt in der Schweiz laufend an Bedeutung und soll im Jahr 2020 ein ­Haupttreiber des Werbemarkts werden. Welche Trends sich abzeichnen und welche Technologien in Zukunft Einfluss auf den Markt haben werden, sagt David Auer, CTO bei Neo Advertising.

Wie hat sich der Digital-­Signage-Markt in der Schweiz entwickelt?

Der Schweizer Markt für Digital Signage entwickelt sich generell etwas langsamer als der in anderen Ländern, holt aber jetzt durch den Einsatz der neuesten verfügbaren Technologie auf.

Was sind Trends, die Sie in ­diesem Bereich beobachten?

Digital Signage wird immer vernetzter und dynamischer. Wurden früher die Informationen über Wochen statisch ausgestrahlt, passen sich die Botschaften heute in Echtzeit an externe Gegebenheiten wie beispielsweise das Wetter, den Strassenverkehr oder die News an.

Welche Technologien werden in Zukunft grossen Einfluss auf Digital Signage haben?

Die Verknüpfung mit den allgegenwärtigen Smartphones. Heute nutzen praktisch alle Google Maps, Apps und Benachrichtigungen. Um den Nutzen zu vervielfachen, muss es mit Digital Signage möglich sein, diese Dienstleistungen und Applikationen sinnvoll zu ergänzen.

Quelle: Netzwoche, Kevin Fischer