Seit dem 1. Juli 2015 exklusive Werberegie des GENEVE AEROPORT, hat der Schweizer Spezialist für Aussenwerbung damit begonnen, seine neue Werbe-Vision am Flughafen umzusetzen: Die 5 ersten 84’’ 4K Bildschirme wurden installiert, die bisher grössten, die je in der Schweiz eingesetzt wurden.

Diese 5 Bildschirme sind in einem einzigen Produkt integriert, das darauf abzielt, sämtliche Fluggäste der Business Lounges des Flughafens (Air France, British Airways, Swissport, Dnata) anzusprechen. Jeweils an strategischen Stellen platziert (an Ein- oder Ausgängen der Lounges), ist dieses neue Produkt « Digital Business Lounges » DIE ideale Lösung für werbetreibende Unternehmen, die angepeilte Zielgruppe der Geschäftsreisenden ansprechen wollen. Unübertroffene Bildqualität und Intensität sorgen bei dieser neuesten Bildschirmgeneration für eine aussergewöhnliche Wirkung auf die Reisenden aus aller Welt und lässt diese in die hier präsentierten Markenwelten eintauchen.

Als Antwort auf die letzten Werbetendenzen wird Neo Advertising den Inserenten zudem vorschlagen, ihre Inhalte und Botschaften, unter Berücksichtigung exogener Faktoren (Meteo, Flugpläne, Verkaufsdaten…) anzupassen, um ihr Zielpublikum effizienter « im richtigen Moment, am richtigen Ort » zu erreichen. Diese Kampagnen werden automatisiert und autonom verwaltet dank der hauseigenen Programmierung von Neo Advertising.

Diese Installation ist nur die erste Etappe eines grossartigen Digitalisierungsprojekts am GENEVE AEROPORT, das bis Ende diesen Sommers 60 Bildschirme dieser Art vorsieht, um den Marken flexiblere, innovative und gezielte Kommunikationslösungen anzubieten. Die analogen Werbeflächen werden dennoch nicht verschwinden. Ihr Anteil wird merklich reduziert und das zu Gunsten von grösseren und qualitativ hochwertigeren Werbeflächen.

« Genève Aéroport ist die ideale Plattform, um die neusten Technologien und Lösungen der Aussenwerbung einzusetzen. Seine Premium Kundschaft, die für neue Technologien und neue Markenerlebnisse empfänglich ist, lässt uns unsere Vision, mit Hilfe innovativer Werbeträger und Kommunikationslösungen für die Aussenwerbung, umsetzen. Unser Ziel ist es, aus dem GENEVE AEROPORT einen echten Showroom des Know-hows von Neo Advertising zu machen, eine internationale Referenz analoger und digitaler Aussenwerbung», hält Christian Vaglio-Giors, Direktor und Mitgründer von Neo Advertising SA fest.

Diese Neuerungen stehen für die Dynamik des Schweizer Outsiders, der den Markt der Displaywerbung nach jahrzehntelangem Duopol weiter neu definiert.

Neo Advertising hat auf Anfrage des Casino du Lac seit dem 2. Dezember 2015 eine originelle Kommunikationsvorrichtung installiert. Innovativ und einzigartig in der Schweiz, wurde die Welt des Casion du Lac im Ankunftsbereich des Genfer Flughafens integriert. Zwei Gepäckbänder sind während 4 Monaten (Dezember bis März) mit einem Roulette überdeckt.

Das Casino du Lac wollte seine neue Kommunikationsdynamik auf touristische und lokale Kunden erweitern und hat diese Kommunikationskampagne am Flughafen Genf lanciert, um die Touristen direkt bei Ihrer Ankunft in Genf anzusprechen.

Neo Advertising hat sich ein 360° (ATL + BTL) Kommunikationskonzept, mit Hilfe von seiner neuen « Imagine » Abteilung einfallen lassen, die sich um die Umstetzung der Werbekampagnen widmet. Es wurden 2 Gepäckbänder während der stärksten 4 Trafic-Monaten am Flughafen Genf, als Riesen-Roulette eingekleidet.
Das Casino du Lac hat die Kampagne mit einem Wettbewerb ergänzt. Drei Mal pro Woche empfangen 2 Hostessen, gekleidet in den Farben des Casinos, die Passagiere und lösen anhand einer interaktiven Säule ein digitales Roulettespiel aus, welches die Gewinnzahlen bekannt gibt. Die Passagiere, die ihr Gepäck auf einer Gewinnzahl liegen haben, werden mit schönen Preisen belohnt, die gemeinsam vom Casino und dem Flughafen gesponsort werden.

Die ersten gesammelten Eindrücke der Passagiere und des Casino du Lac sind sehr positiv, so informiert uns Fabrizio Barozzi CEO des Casino du Lac : « Dies ist ein Segen für das Casino du Lac, am Flughafen präsent zu sein, wissentlich das hier 15 Millionen Passagiere von der ganzen Welt sind. Ob sie als Tourist oder Geschäftsleute reisen, wir möchten sie in das einzige genfer Casino einladen, das in unmittelbarer Nähe des Flughafens liegt, geöffnet 7/7 Tage und 23h/24. »

Diese Kampagne ist ein echter Erfolg für alle Teilnehmer, auch für den Flughafen Genf, der hier eine Gelegenheit sieht, die Erfahrung und den Empfang der Passagiere zu verschönen.

Für Neo Advertising war diese Premiere die Gelegenheit seine neue « Imagine » Abteilung einzuweihen und seine Strategie zu behaupten, seinen Kunden am Flughafen Genf neue Werbeerfahrungen zu vermitteln: massgeschneidert, interaktiv, um sich gemeinsam die schönsten Geschichten vorzustellen.

Genève Aéroport entscheidet sich für ein Genfer Unternehmen mit hohem Entwicklungspotenzial.

Nach der Ende 2014 lancierten Ausschreibung für Plakatwerbung hat Genève Aéroport die neue Konzession der Gesellschaft Neo Advertising erteilt.

Bis anhin verfügten zwei Unternehmen über eine Konzession für die Plakatwerbung am Genfer Flughafen: APG/SGA (für die klassische Plakatwerbung) und Neo Advertising (für die digitale Werbung).

Diese Situation bestand seit 2009, als letztmals eine Ausschreibung für die Plakatwerbung lanciert wurde. Damals wollte Genève Aéroport die Werbung bewusst auf zwei unterschiedliche Konzessionen aufteilen. Die digitale Werbung steckte noch in den Kinderschuhen und warf zahlreiche Fragen auf, sowohl im Hinblick auf das Wirtschaftsmodell als auch im Hinblick auf die Strategien der Werber. Daher mussten zuerst einige Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt werden.

Die Erfahrung erwies sich als positiv und hat Genève Aéroport ermöglicht, den Rahmen für die kommenden Jahre genau festzulegen.

Daher wurde die 2014 organisierte Ausschreibung auf eine einzige Konzession für den gesamten Werbebereich beschränkt. Dieses Vorgehen wird den technischen Übergang und die kommerziellen Synergien zwischen der klassischen und der digitalen Werbung vereinfachen.

Der harte Wettbewerb zwischen den drei Kandidaten, die sich alle von hoher Qualität erwiesen, wurde letztlich zugunsten der Gesellschaft Neo Advertising entschieden.

Mit dieser Wahl unterstützt Genève Aéroport ein Genfer Unternehmen mit hohem Entwicklungspotenzial und verstärkt damit das Gewicht der lokalen Unternehmen am Flughafen.

Artikel auf cominmag.ch