NEO ADVERTISING VERSTÄRKT SEIN DIGITAL SIGNAGE-TEAM, UM DIE ENTWICKLUNG SEINER GESCHÄFTSEINHEIT NEO SOLUTIONS ZU BESCHLEUNIGEN.

Genf – 23. Januar 2020 | Neo Advertising ist bekannt für die Vermarktung von digitalen und analogen Werbeflächen, jedoch weniger für ihre Tätigkeit als Anbieter von Digital Signage-Lösungen.

Unter dem Namen Neo Solutions bietet Neo Advertising einen umfassenden Service für die Ent­wicklung, Implementierung und den Betrieb von digitalen visuellen Kommunikationslösungen an. Dieser richtet sich an den öffentlichen und privaten Sektor, den Einzelhandel, die Industrie, internationale Organisationen und Dienstleistungsunternehmen, welche Bedarf für digitale Kunden- und/oder Mitarbeiterkommunikation haben.

Namhafte Kunden wie die Banque Cantonale Vaudoise (BCV), die Banque Cantonale de Genève (BCGE), die Apothekenkette Amavita, der Flughafen Genf, zahlreiche Einkaufszentren oder auch die Universität Genf vertrauen bereits auf Neo Solutions.

Getrieben durch die digitale Transformation ist der Digital Signage-Markt in den letzten drei Jahren sehr stark gewachsen. Um diese Wachstumsstrategie voranzutreiben hat sich Neo Advertising per 1. Januar 2020 mit Joël Dufour einen ausgewiesenen Fachmann an Bord geholt. Als Business Development Manager wird er sich mit seiner Erfahrung in der Entwicklung komplexer digitaler Kommunikationslösungen um anspruchsvolle Kunden kümmern.

MIT DER KAMPAGNE FÜR DEN NEUEN LEMAN EXPRESS REVOLUTIONIEREN DIE OUT OF HOME MEDIA SA, JADUDA UND NEO ADVERTISING DIE MEDIAPLANUNG DURCH DIE LANCIERUNG DER ERSTEN PROGRAMMATISCHEN DOOH- KAMPAGNE IN DER SCHWEIZ.

Genf – 19. Dezember 2019 | Seit Montag, 16. Dezember 2019, dem offiziellen Tag der Inbetriebnahme des Leman Express, läuft eine grosse Werbekampagne, um die Pendler aus dem Grossraum Genf und Waadtland auf das erweiterte Streckennetz der Genfer S-Bahn aufmerksam zu machen. Sie wird auf allen 532 Neo Advertising-Screens in den Einkaufszentren und in den Verkaufspunkten Coop Pronto der Kantone Genf und Waadt als auch am Flughafen Genf ausgestrahlt. Mit einem Potenzial von mehr als 600’000 Kontakten pro Tag erzielt diese DOOH- Kampagne eine hohe Werbewirkung und erreicht die breite Bevölkerung.

Der grosse Mehrwert – und eine echte Premiere auf dem Schweizer Markt – dieser programmatischen Kampagne ist, dass eine kontextualisierte und personalisierte Werbebotschaft automatisch zur richtigen Zeit an die richtige Person und am richtigen Ort auslöst wird.

Konkret definiert und aktiviert die Agentur Out of Home Media die Targeting-Kriterien auf der DSP-Plattform Splicky von Jaduda, die dann in Echtzeit die SSP Broadsign Reach die Relevanz und Verfügbarkeit des DOOH-Inventars von Neo Advertising überprüft und ausspielt.

Diese neuen technologischen Möglichkeiten bieten viele zusätzliche Vorteile und machen die Out-of-Home-Medien noch attraktiver für das kommende Jahr.

«Diese sehr schöne Kampagne für unseren Kunden tpg (Transports publics genevois), welche den gesamten Grossraum Genf abdeckt, wurde von der Agentur Parenti Design realisiert. Programmatic DOOH bietet einen entscheidenden Vorteil zur Optimierung unserer Targeting- und Kontaktqualität. Die Korrelation zwischen unseren Werbebotschaften und dieser neuen Art der Verbreitung macht diese Kampagne zu einem echten Erfolg.» sagt Gérald Le Meur, Direktor von Out of Home Media SA in der Westschweiz.

Sven Ruppert, CEO Jaduda: «Wir sind sehr froh, Teil der ersten Schweizer Programmatic DOOH Kampagne zu sein. Programmatic hat sich in verschiedenen Ländern bereits als fester Bestandteil der Marketing-Klaviatur von Aussenwerbern etabliert und wir erwarten diese Entwicklung in den kommenden Monaten und Jahren auch in der Schweiz.»

«Es ist grossartig, dass wir zur Inbetriebnahme des Leman Express diese Kampagne realisieren konnten. Wir sind sehr stolz darauf, dem Schweizer Werbemarkt zu beweisen, dass zukunftsweisende Massnahmen auch in der Westschweiz vorangetrieben werden und wir dabei innerhalb der Goldbach Gruppe eng mit unseren Kollegen von Jaduda zusammengearbeitet haben. Der programmatische Einkauf ist eine Revolution in der Entwicklung von DOOH- Kampagnen und wird eine unserer strategischen Prioritäten für 2020 sein.» sagt Florian Maas, COO von Neo Advertising.

Ab dem 1. Januar 2020 wird Neo Advertising für mindestens 5 Jahre alle Plakatstellen auf öffentlichem Grund der Stadt Onex bewirtschaften und vermarkten.

Onex liegt etwa fünf Kilometer südwestlich des Genfer Stadtzentrums und ist mit fast 20’000 Einwohner die sechstgrösste Gemeinde des Kantons. Mit über 230 klassischen sowie hinterleuchteten Plakatstellen erhöht sich das Angebot von Neo Advertising im Grossraum Genf damit auf über 3‘500 Werbeflächen.

 

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising: „Mit dem erhaltenen Zuschlag können wir unsere Markführerschaft im Kanton Genf weiter ausbauen. Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit der Stadt Onex, die für ihre Dynamik und Offenheit, insbesondere im Bereich der Digitalisierung, bekannt ist.“

 

Die Plakatstellen von Onex sind im City-Angebot 2020 der Stadt Genf von Neo Advertising integriert.

Mit dem Entscheid vom 18. September 2019 hat das Bundesgericht die Beschwerde von der APG|SGA – bezüglich der Konzessionsvergabe von Plakatstellen auf öffentlichem Grund der Stadt Genf – abgewiesen.

Am Ende eines 33-monatigen Gerichtsverfahrens, bei dem das erstinstanzliche Verwaltungsgericht des Kantons Genf, das Kantonsgericht Genf und schliesslich das Bundesgericht involviert waren, wurde der Rekurs von der APG|SGA durch alle Instanzen vollumfänglich abgelehnt.

Die Stadt Genf und Neo Advertising können somit die Konzession von Plakatstellen auf öffentlichem Grund fortsetzen, welche der Stadtrat der Stadt Genf am 16. November 2016 an Neo Advertising vergeben hat. Neo Advertising wird damit zum offiziellen Plakatanbieter der Stadt Genf für die kommenden 5 Jahre.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, kommentiert die Entscheidung des Bundesgerichtes wie folgt: „Wir begrüssen die Entscheidung der obersten Justizbehörde der Schweiz sehr. Endlich können wir uns auf eine langfristige Partnerschaft mit der Stadt Genf freuen.“

Neo Advertising hat den Zuschlag für die Bewirtschaftung und Vermarktung der Public-Display-Flächen sowie der Stadtpläne der Stadt Bern erhalten. Die Werbeflächen an den Bushaltestellen verbleiben beim bisherigen Anbieter.

Ab dem 1. Januar 2020 wird Neo Advertising für mindestens acht Jahre ein komplettes Werbeinventar von rund 1’800 klassischen sowie hinterleuchteten Werbeflächen bewirtschaften. Dabei wird Neo Advertising auch die kulturellen, politischen und offiziellen Aushänge der Hauptstadt betreiben.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, freut sich über den erhalten Zuschlag: «Dass wir die Stadt Bern für uns gewinnen konnten, ist ein echter Grund zum Feiern! Wir sind jetzt offizieller Aussenwerbebetreiber der Bundeshauptstadt und damit der fünftgrössten Stadt des Landes. Dies ist der beste Beweis für unsere Entschlossenheit, unsere Präsenz auf dem Schweizer Aussenwerbemarkt stetig auszubauen. Wir freuen uns schon darauf, langfristig in Bern Fuss zu fassen und unseren Kunden immer vielfältigere und effektivere Kommunikationslösungen anzubieten.»

Nach einer Ausschreibung  zur Vermarktung aller öffentlichen Plakatflächen in der Stadt Illnau-Effretikon (Zürich) hat Neo Advertising den Zuschlag für einen Zeitraum von fünf Jahren erhalten.

Ab dem 1. Januar 2019 wird der Genfer Out-of-Home-Anbieter die 39 Werbeflächen von Illnau-Effretikon exklusiv betreiben. Dabei stehen den Kunden die Formate F200L, F200, F12 und F4 zur Verfügung. Illnau-Effretikon liegt im Bezirk Pfäffikon, auf halbem Weg zwischen den Städten Zürich und Winterthur, und zählt 17’000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Die neuen Aussenwerbeflächen von Illnau- Effetikon sind  Bestandteil des Angebots «City 2019» von Neo Advertising.

Die Stadt Zug hat Neo Advertising, einer der führenden Vermarkter von Aussenwerbung in der Schweiz, nach einem Aussschreibungsverfahren exklusiv den Betrieb der Leuchtdrehsäulen auf öffentlichem Grund zugesprochen.

Ab dem 1. Juli 2019, und für einen Zeitraum von 7 Jahren, wird Neo Advertising mindestens drei Leuchtdrehsäulen mit den Plakatformaten F200L und/oder F400L betreiben. Die geplanten Standorte, darunter der Bahnhofplatz und die Bahnhofstrasse, garantieren eine sehr hohe Visibilität und Besucherfrequenz in strategischer und zentraler Lage in der Stadt Zug.

Die neuen Standorte werden ab heute in das Angebot von “Neo Advertising City 2019” integriert.

Bild: © Schulerst

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne EPFL setzt ENUU die ersten 13 Fahrzeuge in Biel ein. 2019 sollen rund 200 Fahrzeuge in Genf, Zürich und Basel hinzukommen.

ENUU basiert auf einem leistungsstarken und intelligenten Leicht-Elektrofahrzeug-System, das per Smartphone lokalisiert und gebucht werden kann. Die ersten drei Fahrten pro Tag sind jeweils kostenlos. Die Nutzer müssen sich keine Gedanken um Ladestationen oder Parkplätze machen, da die Fahrzeuge überall parkiert werden können.

Im Herzen der Städte unterwegs bilden die Kleinfahrzeuge mit ihrem sympathischen Äusseren eine hervorragende Werbeplattform für zwei Display-Produkte, die exklusiv von Neo Advertising vermarktet werden.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, kommentiert: «Der Unternehmergeist und die Nachhaltigkeitswerte, die das Abenteuer ENUU antreiben, stehen in perfekter Harmonie mit dem Geist von Neo. Wir freuen uns sehr, die Entwicklung von ENUU, die rasant zu werden verspricht, unterstützen zu können.»

«Innovation ist das, was Neo Advertising am besten definiert. Ein eingespieltes Team, das grosse Herausforderungen anzunehmen weiss – genau das, was Enuu sucht. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit, die ein neues, innovatives Produkt auf den Aussenwerbemarkt bringen wird», sagt Yoann Loetscher, Co-Founder.

Hier können Sie die Videos ansehen:

 

 

CityZen – der Städtepartner für Smart City Projekte – freut sich, Neo Advertising als neues Mitglied begrüssen zu dürfen. Neo Advertising bringt Kompetenzen und Ressourcen in den Bereichen der Stadtmöblierung und der Werbung mit ein.

Neo Advertising ist ein bedeutender Akteur auf dem Schweizer Markt für Aussenwerbung (Out-of-Home oder OOH). Mit einem Portfolio von über 12‘000 Werbeflächen verteilt in der gesamten Region ermöglicht Neo Advertising seinen Kunden eine grosse Erreichbarkeit mit sehr hoher Ausstellungsqualität und Werbewirkung zu erreichen. Das Unternehmen wurde 2003 in Genf gegründet und zählt heute mehr als 60 Mitarbeiter an den Standorten in Genf, Zürich und Winterthur.

Dies sagt Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising zur Mitgliedschaft mit CityZen: „Wir sind sehr glücklich darüber, mit unseren Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der Aussenkommunikation einen Beitrag zur Entwicklung von CityZen beitragen zu können. Als Werbeträger im öffentlichen Sektor übernehmen wir eine Rolle in den Smart City Programmen und diese werden wir sehr proaktiv angehen.“

Mit Neo Advertising erweitert der Verein CityZen sein integriertes Smart City-Angebot. Die Mitgliedschaft wurde an der Generalversammlung vom 26. Juni 2018 beschlossen.

Im Laufe des ersten Quartals 2018 enthüllt Neo Advertising 13 Leuchtdrehsäulen in den Städten Zürich (8) und Winterthur (5).

Neo Advertising wurde als Ergebnis eines Wettbewerbs das Recht erteilt, seine Leuchtdrehsäulen für einen Zeitraum von 5 Jahren in den Städten Zürich und Winterthur aufzustellen.

Die Neo-Advertising-Leuchtdrehsäulen sind auf einem Motor montiert, haben jeweils drei Seiten und können mit den Plakatformaten F200 wie F400 versehen werden. Sie befinden sich an hochfrequentierten Standorten und hinterlassen dank einer LED-Hintergrundbeleuchtung der neusten Generation Tag und Nacht einen hochwirksamen Eindruck.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising hierzu: „Wir sind sehr glücklich, unser City-Angebot mit diesem qualitativ hochwertigen Produkt komplettieren zu können. Auch wenn die Werbesäule ein aus historischen Zeiten stammendes Außenwerbemittel ist – man denke nur an die berühmte Colonne Morris – blickt die Neo-Säule mit einer neuen technologischen Dimension, die sie zu einem zukunftsweisenden Smart-City-Produkt macht, entschlossen in die Zukunft.“.

Die 78 F200L-Flächen werden das City-Angebot von Neo Advertising ergänzen und in das Media-Planning-Tool SPR+ integriert. Sie kommen zu Beginn des 2. Quartals 2018 auf den Markt.