OLDFUTURE, ein Berner Technologieunternehmen, stattet in diesem Sommer die Freibäder in der Stadt Bern mit den ersten digitalen Bildschirmen aus.  Die kommerzielle Vermarktung wird exklusiv von Neo Advertising erbracht.

Die 16 Hochleistungsbildschirme (65″) werden sich prominent an den Zugangs- und Hauptdurchgangsstellen sowie auf den Liegewiesen der «BärnerBadis» Marzili, Weyermannshaus, Wylerbad, Eichholz, KA-WE-DE und Lorrainebad befinden. Mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern pro Badesaison (von Juni bis September) bietet dieses Werbesystem ein Programm, das nützliche Informationen und Werbung kombiniert.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, fügt hinzu: “ Die Bäder der Stadt Bern, ein echte bernische Institution, sind eine aussergewöhnliche Gelegenheit, Bernerinnen und Berner sowie Besucher der Stadt in einer sportlichen und entspannten Umgebung anzusprechen. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit OLDFUTURE, die ein qualitativ hochwertiges System eingeführt hat. Dieses System ergänzt unser Werbenetz, das wir in ab dem 1. Januar 2020 als OOH-Hauptpartner der Stadt Bern bewirtschaften werden.“

Neo Advertising vermarktet dieses neue digitale Werbeangebot ab sofort und exklusiv.

Neo Advertising hat den Zuschlag für die Bewirtschaftung und Vermarktung der Public-Display-Flächen sowie der Stadtpläne der Stadt Bern erhalten. Die Werbeflächen an den Bushaltestellen verbleiben beim bisherigen Anbieter.

Ab dem 1. Januar 2020 wird Neo Advertising für mindestens acht Jahre ein komplettes Werbeinventar von rund 1’800 klassischen sowie hinterleuchteten Werbeflächen bewirtschaften. Dabei wird Neo Advertising auch die kulturellen, politischen und offiziellen Aushänge der Hauptstadt betreiben.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, freut sich über den erhalten Zuschlag: «Dass wir die Stadt Bern für uns gewinnen konnten, ist ein echter Grund zum Feiern! Wir sind jetzt offizieller Aussenwerbebetreiber der Bundeshauptstadt und damit der fünftgrössten Stadt des Landes. Dies ist der beste Beweis für unsere Entschlossenheit, unsere Präsenz auf dem Schweizer Aussenwerbemarkt stetig auszubauen. Wir freuen uns schon darauf, langfristig in Bern Fuss zu fassen und unseren Kunden immer vielfältigere und effektivere Kommunikationslösungen anzubieten.»

Neo Advertising publiziert sein gesamtes digitales Werbeinventar auf der Sell Side Platform (SSP) Broadsign Reach, der ersten programmatischen Plattform, die speziell für digitale Aussenwerbung (DOOH) entwickelt wurde.

In Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Broadsign Reach öffnet sich Neo Advertising der programmatischen Welt mit dem breitesten Angebot im Bereich DOOH auf dem Schweizer Markt. Mit mehr als 8’000 DOOH-Werbeflächen für Demand Side Platforms (DSP) und erweiterten Targeting-Möglichkeiten –  darunter soziodemografische und kontextbezogene Kriterien sowie die Wahl des genauen Zeitpunkts der Ausspielung –  ermöglicht Neo Advertising den Werbetreibenden, komplexe Kampagnen sehr einfach und transparent zu planen, kaufen und durchzuführen.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, sagt: «Der programmatische Einkauf spielt für das Marktwachstum der Aussenwerbung eine wichtige Rolle. Ergänzend zu unserem traditionellen Vertrieb ermöglicht uns dieser neue Verkaufskanal durch die zusätzlichen Targeting-Möglichkeiten sowie der  unmittelbaren Ausspielung in Echtzeit, unsere Stellung im Markt zu vergrössern und unsere geografische Reichweite zu erhöhen. »

«Als erstes Schweizer Unternehmen im Out-of-Home-Bereich, das sein digitales Werbeinventar über Broadsign Reach dem programmatischen Einkauf zugänglich macht, unterstreicht Neo Advertising erneut seine Innovationskraft und Marktführerschaft», bestätigt Adam Green, Senior Vice President und General Manager von Broadsign Reach. «Dank diesem spannenden neuen Angebot können wir Kunden aus ganz Europa und Nordamerika Aussenwerbemöglichkeiten in  der Schweiz anbieten.»

Das gesamte DOOH-Inventar von Neo Advertising ist ab sofort über die mit Broadsign Reach gekoppelten DSP verfügbar.

Neo Advertising, eines der führenden Schweizer Unternehmen im Out-of-Home-Bereich, erweitert sein Produktportfolio durch standortbasierte Display-Werbung für Mobile und Desktop in Kombination mit seinem Angebot für Aussenwerbung.

Mittels der programmatischen Plattform Dr.Banner ermöglicht Neo Advertising seinen Kunden, ihre Aussenwerbekampagnen gezielt auf spezifische geografische Gebiete – beispielsweise Stadt, Gemeinde, Sehenswürdigkeiten – zu fokussieren. Dank dem qualitativ hochwertigen digitalen Werbeinventar der wichtigsten Schweizer Verlage können die Kunden von Neo Advertising ihre Kampagnen auf ganz bestimmte Zielgruppen innerhalb eines definierten geografischen Umkreises ausrichten, und dies in einem digitalen Format, das eine perfekte Ergänzung zu den klassischen Aussenwerbeflächen ist.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising: «Wir freuen uns sehr, unser neues kombiniertes OOH & Mobile Produkt mit Dr. Banner auf den Markt zu bringen. Geografische Targeting-Möglichkeiten, der Service für die Bannererstellung sowie die Kontrolle über das Streuungsgebiet sind alles Vorteile unseres neuen Angebots. Mit den ersten Kampagnen konnten wir, selbst in kleinen geografischen Gebieten, bereits sehr überzeugende Ergebnisse erzielen.»

Das neue Angebot ist ab heute verfügbar.

Neo Advertising hat die Ausschreibung der Genossenschaft Migros Neuenburg-Freiburg gewonnen und wird nun exklusiv alle digitalen Werbeflächen im Einkaufszentrum Marin Centre betreiben.

Das Marin Centre ist mit 54 Geschäften, darunter Migros, Decathlon, Media Markt, H&M und Globus, und über vier Millionen Besucherinnen und Besuchern jährlich das zweitgrösste Einkaufszentrum der Westschweiz. Es gehört mit einer Verkaufsfläche von über 36’000 m2 und einem Jahresumsatz von CHF 200 Millionen zu den wichtigsten Shoppingzentren des Landes.

Die Werbeflächen von Neo Advertising umfassen 29 Displays im Rahmen des Digital-Shopping-Netzwerks – als Totem angebotene Bildschirme im Hochformat, darunter 14 interaktive Bildschirme – und zwei Branding-Zone-LED-Displays in einer Grösse von je 11m2.

Dieses neue Einkaufszentrum gehört ab sofort zum Produktangebot „Einkaufszentren 2019“ von Neo Advertising.

Nach einer Ausschreibung  zur Vermarktung aller öffentlichen Plakatflächen in der Stadt Illnau-Effretikon (Zürich) hat Neo Advertising den Zuschlag für einen Zeitraum von fünf Jahren erhalten.

Ab dem 1. Januar 2019 wird der Genfer Out-of-Home-Anbieter die 39 Werbeflächen von Illnau-Effretikon exklusiv betreiben. Dabei stehen den Kunden die Formate F200L, F200, F12 und F4 zur Verfügung. Illnau-Effretikon liegt im Bezirk Pfäffikon, auf halbem Weg zwischen den Städten Zürich und Winterthur, und zählt 17’000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Die neuen Aussenwerbeflächen von Illnau- Effetikon sind  Bestandteil des Angebots «City 2019» von Neo Advertising.

Die Stadt Zug hat Neo Advertising, einer der führenden Vermarkter von Aussenwerbung in der Schweiz, nach einem Aussschreibungsverfahren exklusiv den Betrieb der Leuchtdrehsäulen auf öffentlichem Grund zugesprochen.

Ab dem 1. Juli 2019, und für einen Zeitraum von 7 Jahren, wird Neo Advertising mindestens drei Leuchtdrehsäulen mit den Plakatformaten F200L und/oder F400L betreiben. Die geplanten Standorte, darunter der Bahnhofplatz und die Bahnhofstrasse, garantieren eine sehr hohe Visibilität und Besucherfrequenz in strategischer und zentraler Lage in der Stadt Zug.

Die neuen Standorte werden ab heute in das Angebot von “Neo Advertising City 2019” integriert.

Bild: © Schulerst

CityZen – der Städtepartner für Smart City Projekte – freut sich, Neo Advertising als neues Mitglied begrüssen zu dürfen. Neo Advertising bringt Kompetenzen und Ressourcen in den Bereichen der Stadtmöblierung und der Werbung mit ein.

Neo Advertising ist ein bedeutender Akteur auf dem Schweizer Markt für Aussenwerbung (Out-of-Home oder OOH). Mit einem Portfolio von über 12‘000 Werbeflächen verteilt in der gesamten Region ermöglicht Neo Advertising seinen Kunden eine grosse Erreichbarkeit mit sehr hoher Ausstellungsqualität und Werbewirkung zu erreichen. Das Unternehmen wurde 2003 in Genf gegründet und zählt heute mehr als 60 Mitarbeiter an den Standorten in Genf, Zürich und Winterthur.

Dies sagt Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising zur Mitgliedschaft mit CityZen: „Wir sind sehr glücklich darüber, mit unseren Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der Aussenkommunikation einen Beitrag zur Entwicklung von CityZen beitragen zu können. Als Werbeträger im öffentlichen Sektor übernehmen wir eine Rolle in den Smart City Programmen und diese werden wir sehr proaktiv angehen.“

Mit Neo Advertising erweitert der Verein CityZen sein integriertes Smart City-Angebot. Die Mitgliedschaft wurde an der Generalversammlung vom 26. Juni 2018 beschlossen.

Genf – 20. Juni 2018 | Das Genfer Ausstellungs- und Kongresszentrum Palexpo entscheidet sich nach einem offenen Ausschreibungsverfahren für Neo Advertising als Werbe- und Sponsoring-Dienstleister

Ab dem 1. Januar 2019 werden alle Werbeflächen, die sich auf dem Palexpo-Gelände, in seiner Umgebung oder seinen Gebäuden befinden, exklusiv von dem Genfer Aussenwerbeunternehmen Neo Advertising betrieben und vermarktet.

Neo Advertising war bislang für den Betrieb der digitalen Werbeträger zuständig, die im Innenbereich des Palexpo eingesetzt werden, und übernimmt nun für den Zeitraum von fünf Jahren den exklusiven Betrieb und die Vermarktung aller digitalen und traditionellen Werbeträger.

Im 4. Quartal 2018 werden Neo Advertising und Palexpo die Werbeinfrastruktur grundlegend erneuern, um Veranstaltern, Ausstellern und Werbetreibenden die neueste Generation von Medienträgern und -produkten zur Verfügung zu stellen, die den Anforderungen der verschiedenen Marktteilnehmer entsprechen. Neo Advertising wird Medienträger von höherer Qualität, ein dichteres digitales Angebot, neue ikonische Werbeflächen und ein Cross-Media-Angebot verfügbar machen.

In Zusammenarbeit mit Palexpo wird Neo Advertising darüber hinaus ein Sponsoring-Angebot entwickeln, das es Veranstaltern, Ausstellern und externen Werbetreibenden ermöglicht, sich der Öffentlichkeit durch vorübergehende Werbeflächen und Mobiliar sowie originelle Street-Marketing-Aktionen zu präsentieren.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, kommentiert diese Entwicklung: «Wir sind sehr erfreut und stolz, unsere Zusammenarbeit mit Palexpo fortzusetzen und deutlich auszubauen. Mit der Übernahme der gesamten Werbeflächenkonzession können wir unser Werbeangebot und unsere Effizienz verbessern und unseren Kunden Werbemittel und Lösungen anbieten, die es in einem derartigen Umfeld noch nie gegeben hat».

Das neue Werbe- und Sponsoring-Angebot wird im dritten Quartal 2018 enthüllt.

Im Laufe des ersten Quartals 2018 enthüllt Neo Advertising 13 Leuchtdrehsäulen in den Städten Zürich (8) und Winterthur (5).

Neo Advertising wurde als Ergebnis eines Wettbewerbs das Recht erteilt, seine Leuchtdrehsäulen für einen Zeitraum von 5 Jahren in den Städten Zürich und Winterthur aufzustellen.

Die Neo-Advertising-Leuchtdrehsäulen sind auf einem Motor montiert, haben jeweils drei Seiten und können mit den Plakatformaten F200 wie F400 versehen werden. Sie befinden sich an hochfrequentierten Standorten und hinterlassen dank einer LED-Hintergrundbeleuchtung der neusten Generation Tag und Nacht einen hochwirksamen Eindruck.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising hierzu: „Wir sind sehr glücklich, unser City-Angebot mit diesem qualitativ hochwertigen Produkt komplettieren zu können. Auch wenn die Werbesäule ein aus historischen Zeiten stammendes Außenwerbemittel ist – man denke nur an die berühmte Colonne Morris – blickt die Neo-Säule mit einer neuen technologischen Dimension, die sie zu einem zukunftsweisenden Smart-City-Produkt macht, entschlossen in die Zukunft.“.

Die 78 F200L-Flächen werden das City-Angebot von Neo Advertising ergänzen und in das Media-Planning-Tool SPR+ integriert. Sie kommen zu Beginn des 2. Quartals 2018 auf den Markt.