Beiträge

Genf – 14. Januar 2021 |

Neo Advertising ernennt einen Chief Data Officer (CDO): Die Aufgabe von Florian Walz wird es sein die Digitalisierung des Out-of-Home (OOH)-Marktes voranzutreiben. Er wird die Media-Kompetenz des Verkaufsteams verstärken, um noch mehr Relevanz beim Kunden zu erlangen. Er ist Mitglied der Geschäftsleitung und berichtet direkt an den CEO Christian Vaglio-Giors.

Florian Walz startete seine Karriere als Mediaplaner bei der Publicis. Während acht Jahren war er über alle Mediengattungen beratend tätig. Schon bald war es für ihn klar, dass er den Fokus seiner beruflichen Laufbahn auf den Bereich Out-of-Home setzen würde. Die letzten beiden Jahre seiner Tätigkeit bei Publicis baute er die Unit Aussenwerbung auf. Im Anschluss wechselte er zu APG|SGA AG (ehemals Affichage Holding) wo er als Senior Manager die Bereiche Digitalisierung, Forschung und Entwicklung im In- und Ausland verantwortete. Parallel dazu war Florian Walz massgeblich an der Entwicklung, Konzeption und Realisation des heutigen Planungstools SPR+ beteiligt. Danach führte er sieben Jahre lang die Agentur Geyst. Bis letztes Jahr fungierte Florian Walz als CEO der Out of Home Media wo er die Beratungsbereiche Analyse, Strategie, Konzeption und Forschung verantwortete.

Christian Vaglio-Giors kommentiert diese Einstellung wie folgt: «Mit Florian Walz an unserer Seite stärken wir unsere Position in den Wachstumsbereichen des OOH wie Programmatic, Mobile Advertising und Data. Wir wollen unseren Kunden neue, kreative und disruptive Möglichkeiten zum Aufbau und zur Planung von OOH- und DOOH-Kampagnen bieten. Mit Florians fachlichen und menschlichen Qualitäten werden wir die Entwicklung unseres Angebots signifikant beschleunigen, den ROI unserer Kunden verbessern und unsere innovative Dynamik im Bereich DOOH weiter verstärken.»

Genf – 12. März 2020 |

Neo Advertising gehört zu den dynamischsten Out-of-Home-Anbietern der Schweiz. Vor allem das Portfolio in Bern wurde in den letzten paar Monaten kontinuierlich erweitert, unter anderem mit der neuen Vermarktung der analogen Plakatstellen auf öffentlichem Grund.

Bei den digitalen Werbeflächen (DOOH) können seit dem letzten Sommer die Screens in den legendären und äusserst beliebten Berner Badis gebucht werden. Sie ergänzen das bestehende DOOH-Angebot im Einkaufszentrum Wankdorf sowie an den rund ein Dutzend POS bei Coop Pronto, Coop to Go, Aperto und Avia.

Ebenfalls sehr interessant für den Berner Standort ist die crossmediale Buchungsmöglichkeit, Plakatstellen und geotargeting-basierte Mobilekampagnen auf 20 Minuten/Bern anbieten zu können. Das Zusammenspiel dieser reichweitenstarken Medien erlaubt es dem Kunden den Werbekontakt ohne Streuverlust zu erweitern und zielgerichtet die richtige Botschaft zur richtigen Zeit an die richtige Person übermitteln.

Um diesen Wachstumskurs konsequent voranzutreiben hat Neo Advertising das Sales-Team in Bern personell verstärkt: Björn Siegenthaler und Patrice Hitz heissen die beiden neuen Account Manager für den Standort Bern. Sie haben die Aufgabe, den neu gegründeten Standort mitaufzubauen und sind die Ansprechpartner für die lokalen Kunden und Agenturen. Björn und Patrice verfügen über langjährige Medienerfahrung im Verlags- und Sportumfeld. Als Berner haben sie im Laufe der Jahre ein solides Netzwerk aufgebaut, das es ihnen ermöglicht, den Bekanntheitsgrad und die Präsenz vor Ort langfristig aufzubauen und zu festigen.

Florian Maas, COO von Neo Advertising, kommentiert: «Bern ist für uns ein äusserst wichtiger Werbemarkt und wir freuen uns sehr, dass wir auf diese beiden ausgewiesenen Spezialisten zählen können. Dank Björn und Patrice sind wir in der Lage die Werte von Neo Advertising jetzt vor Ort zu vermitteln: Kreativität, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Kundennähe. Vor allem wünsche ich beiden viel Spass bei der Aufgabe und dem Medium, smart Outdoor.»